Der Strom fließt wieder

Mountain Spirit unterstützt den Bau eines Kleinstwasserkraftwerks in den Bergen Nepals

von Uwe Sautter GEA Reutlingen Lichtenstein. Licht, Wind, Kälte, Bewegung, Unterhaltung, Informationsaustausch, Hilfe - Strom macht all das und mehr möglich. Aber wehe, er kommt nicht aus der Steckdose, dann ist die Panik groß. Im nepalesischen Chyangmityang ist das nicht viel anders, dort versorgte bis vor Kurzem mehr schlecht als recht ein Kleinstkraftwerk die 300-Seelen - Gemeinde in den Bergen. Jetzt wurde ein Traum der Einwohner wahr, dank der Unterstützung von Mountain Spirit Deutschland (MS). In nur vier Monaten hat die Dorfbevölkerung ein neues Kleinstwasserkraftwerk gebaut, das nicht nur das Dorf, sondern auch die Dorfklinik und ein nahes Kloster mit Stron versorgt. Möglich machte das eien Spende von rund 23 000 Euro des Lichtensteiner Vereins mit seinen 235 Mitgliedern.

Für den Vorsitzenden Wolfgang Henzler ist das "Hartulang Khola Micro Hydro Project" das beste Beispiel für Hilfe zur Selbsthilfe, die sich der Verein auf die Fahnen geschrieben hat. mehr....
 
Find us on Facebook
Follow Us