Kontrollierte Hilfe zur Selbsthilfe in den ärmsten Regionen der Welt

Presse 2024 - 2025

Bericht am 12.02.2024 GEA Reutlingen  von Dieter Reisner

Engagement – Wolfgang Henzler gründete vor einem Vierteljahrhundert den Lichtensteiner Hilfsverein Mountain Spirit

Lichtenstein. Es war ein magischer Moment. Als Wolfgang Henzler im Herbst 1992 erstmals nepalesischen Boden berührt, die monumentalen Berge vor sich sieht, die dünnere Luft atmet, beginnt für ihn eine neue Zeit, “ Ich wusste, ich komme jetzt heim. Es ist das Land, wo ich mich wohlfühle.“ Drei Jahrzehnte später sieht der Teil des Landes, in dem er mit  Mountain Spirit Deutschland seit 25 Jahren Hilfe leistet, anders aus. Der Verein hat in eine unterentwickelte, vergessene Bergregion, die seinen Angaben zufolge noch nicht einmal mittelalterlichen Standard hatte, die Zivilisation gebracht.  …..mehr

Bericht im GEA….

Ausschnitt aus dem Artikel

Pfullinger Journal vom 02.Februar 2024

(pr) Der Lichtensteiner Verein Mountain Spirit Deutschland e.V.
bringt Hilfe dorthin, wo die großen Hilfsorganisationen kaum hingehen: in die ärmsten Bergregionen der Welt. Derzeit liegt sein Arbeitsschwerpunkt in Nepal. Dort leisten die engagierte Mitarbeiter rund um Wolfgang Henzler wertvolle Hilfe zur Selbsthilfe. „Dies bedeutet, dass wir zusammen mit der Bevölkerung Projekte und Vorgehensweisen entwickeln und diese dann gemeinsam umsetzen – Gelebte Transparenz und Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig!“, erklärt Henzler.

Seit einem Vierteljahrhundert setzt sich der in Lichtenstein beheimatete Verein Mountain Spirit Deutschland e.V. mit großem Engagement in den unterschiedlichsten Bereichen der Projektarbeit in Nepal ein. „Am Beginn bedeutete die Vereinsarbeit, dass wir zusammen mit der Bevölkerung Projekte und Vorgehensweisen entwickelten
und diese dann gemeinsam umsetzten – dabei sollte die Bevölkerung vor Ort so viel wie möglich zur Umsetzung der Projekte beitragen.“, so Wolfgang Henzler weiter. So entstand aus ersten ehrgeizigen Anfängen, in den letzten 25 Jahre ein beachtenswerter Verein mit vielfältigen nachhaltigen Projekten, der Dank seiner engagierten Mitglieder, Unterstützer und Sponsoren über Jahrzehnte diese eindrucksvolle Hilfe zur Selbsthilfe leisten konnte.

So konnten der Verein beispielsweise für über 500 Kinder mit der Unterstützung seiner Sponsoren mit Hilfe einer Patenschaft, eine bessere Schulausbildung und somit eine bessere Zukunft sichern. Bei einem weiteren Projekt erhielten die Kinder in den Schulen Müllsammeltaschen und in einem Workshop unter dem Motto „Unser Dorf soll sauber werden“, lernten die Kinder Müll zu vermeiden und zu sammeln.
Immer wieder reist Henzler selbst nach Nepal in die armen Bergregionen mit dem Ziel den Menschen dort zu helfen sich selbst zu helfen und ihnen so ein menschenwürdiges Leben näher zu bringen. Auch aktuell ist er wieder auf dem dem Weg dorthin, er will sich selbst davon überzeugen, wie sich die Gewächshäuser entwickelt haben, die die Bevölkerung mit Hilfe von Mountain Spirit gebaut hatten. 
Das Jubiläum ist nicht nur ein Anlass zum Feiern, sondern auch eine Gelegenheit, auf die beeindruckenden Erfolge und die wertvolle Arbeit des Vereins zurückzublicken. Regelmäßig berichtet der Verein auf seiner Homepage von den zahlreichen Projekten und Mitgliederreisen in Nepal.
Weitere Infos zum Verein Mountain Spirit Deutschland e.V. erhalten Sie auf der Homepage: https://mountainspiritdeutschland.org/
Oder per Mail: info@mountainspirit-deutschland.org

Pfullinger Journal …..mehr unter Seite 7